Banner

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gesundheit

Die teilnehmenden Tiere müssen gesund und gegebenenfalls geimpft sein. Der Therapeut/ Hundetrainer behält sich vor, den Gesundheitszustand im Verdachtsfall von einem Tierarzt untersuchen zu lassen, bevor mit der Therapie/Beratung/dem Hundetraining begonnen wird.

Vertrag, Bezahlung

Der Vertrag für die Behandlung und folgende Trainingsstunden kommt mündlich zustande. Die Zahlung der Therapie-/Beratungsstunden erfolgt jeweils zum Ende der Therapie-/Beratungsstunde. Einzel- und Gruppenkurse der Hundeschule Zollernalb sind im Voraus zu zahlen. Nicht in Anspruch genommene Gruppen- oder Einzelstunden werden nicht rückvergütet. Erworbene Tickets der Hundeschule Zollernalb werden nicht zurückgenommen und sind nur mit Zustimmung der Hundeschule Zollernalb auf Dritte übertragbar.

Terminabsage

Die Absage eines Therapie/Kurstermins muss am Vortag bis 20.00Uhr erfolgen bei späterer Absage oder nicht erscheinen wird die jeweils fällige Kursgebühr erhoben.

Trainingserfolg

Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg der vorgeschlagenen Maßnahmen im Wesentlichen von der intensiven Mitarbeit des Tierhalters abhängt.

Haftung

Der Therapeut/ Hundetrainer übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die dem Tierhalter, seinem Tier oder Begleitpersonen durch die Anwendung der gezeigten Maßnahmen, sowie infolge der Teilnahme an Beratungs- bzw. Therapiestunden entstehen. Alle Begleitpersonen sind durch den Tierhalter von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Der Tierhalter haftet für die durch ihn selbst und sein Tier verursachten Schäden. Die Teilnahme an Trainings-, Spiel-, Therapie- und Beratungsstunden erfolgt auf eigenes Risiko.

 
Impressum    AGB